Grammatik bei

Language-Bee

Pn: Pronoun (Pronomen, Fürwort)

Inhalt

Einleitung

Pronomen, d.h. Fürwörter, sind die kleinen Wörter, die dafür sorgen, dass wir nicht immer Nomen schreiben müssen. Sehen Sie sich diese beiden Sätze an:

Tarzan geht durch den Dschungel. Tarzan liebt Jane und möchte bei Jane sein.

Diese Sätze klingen nicht schön, weil zu oft Tarzan und Jane in ihnen steht. Besser ist es so:

Tarzan geht durch den Dschungel. Er liebt Jane und möchte bei ihr sein.

Jetzt haben wir jeweils einmal Tarzan und Jane durch er und ihr ersetzt.

In unserer Muttersprache machen wir das automatisch richtig, in der Fremdsprache gibt es manchmal Probleme, wie die folgenden Abschnitte erklären.

Erklärung

Pn: Falsches Pronomen

Tarzan loves Jane. He wants to be with she → her.

Sie haben das falsche Pronomen (=Fürwort) verwendet. Das kann passieren, sollte es aber nicht. Lernen Sie die Tabelle unten auswendig.

Pn↓: Bezugsfehler

Tarzan loves Jane. He wants to be with him → her.

Das ist ein Bezugsfehler – das Pronomen passt nicht zum Bezugswort (im Deutschaufsatz wäre das [Bz]). Auch hier kann die Tabelle unten helfen.

Pn?: Welches Wort ist gemeint?

Tarzan and Cheetah the chimp are walking through the forest. He likes bananans. → Cheetah.

Manchmal verwenden Sie zu viele Pronmen. Der Leser weiß nicht, worauf sich das Pronomen beziehen soll. Sie hätten ein Nomen nehmen müssen.

Pn1: Französische Verwirrung

my father is sitting in her car → his

Das ist ein Problem für alle, die gut Französisch sprechen, wo sich das Genus (also das grammatische Geschlecht, deutsch der, die, das, französisch le, la) des Possessivpronomens nach dem Nomen richtet, nicht nach dem Besitzer (son père kann „sein Vater“ oder „ihr Vater” heißen, sa voiture kann „sein Auto“ oder „ihr Auto” heißen).

Pn2: There vs. their vs. they're vs. they are

Their is a big red bus → there

Their very happy → They are = They're

There very happy → They are = They're

Their think the main character is unhappy → They

There think the main character is unhappy → They

They're (= they are), there und their mögen sich ähnlich anhören, aber sie sind grundverschieden:

  • They're heißt „sie sind“, zum Beispiel in dem Satz:
    They are = they're a family. = Sie sind eine Familie.
  • Their ist ein Possessivpronomen (= Besitzanzeigendes Fürwort, 3. Person Singular), z.B. in dem Satz:
    This is their (= the family's) car. = Das ist ihr (= der Familie) Auto.
  • There ist ein Demonstrativpronomen (= hinweisendes Fürwort) und heißt da, dort, z.B. in dem Satz:
    There (= dort) is a car. = Dort ist ein Auto.
Lösung: Einfach immer they are in Klausuren schreiben und nie die zusammengezogene Form mit Apostroph, die ist da sowieso total verboten (siehe S: Style).

They und their

Eine Variante dieses Fehlers ist, they und their zu verwechseln – vielleicht als Rückschluss der gerade erklärten Verwechslung. Das ist aber leider völlig falsch und verwirrend für den Leser.

  • I know that they (nicht their) have read the text. = Ich weiß, dass sie (nicht ihre) den Text gelesen haben.
Übungen zu their vs. they're

Eine leichte Übung von Englischhilfen.de: Kniffelige Wörter: their - there - they're.

Noch eine leichte Übung von Englischhilfen.de: Kniffelige Wörter: their - there - they're 2.

Etwas zum Ankreuzen: Uni Bristol: their - there - they're .

Pn3: its vs. it's

This essay is about globalisation and it's problems → its

It's und its verwechseln Muttersprachler auch gerne, das heißt aber nicht, dass wir uns das erlauben dürfen.

  • it's = Kurzform von „es ist” - sollten Sie in Analysen/Klausuren nicht benutzen
  • its = sein (besitzanzeigendes Fürwort, Possessivpronomen, 3. Person Singular sächlich)
    • The dog is in its kennel (der Hund ist in seiner Hütte).

Das Pronomen its hat keinen Apostroph!

Übung zu its vs. it's

Eine leichte Übung von Englischhilfen.de: Kniffelige Wörter: its.

Wenn Sie Lust auf eine lustige, aber relativ schwierige Übung haben: Apostrophe Quiz. Da geht es auch um Plural, Genitiv oder your und you're

Hier ist etwas zum Ankreuzen: Uni Bristol: its or it's?.

Pn4: this v. that / these v. those

That means... → This means...

Auch this and that werden gerne verwechselt. This und seine Pluralform these sollten immer erste Wahl sein, wenn man „das ist/sind” übersetzen will:

  • Das ist interessant. → This is interesting.

That und seine Pluralform those stehen für Dinge, die weiter weg sind (im Text oder zeitlich):

  • Das war interessant. → That was interesting.
Also:

Wenn Sie auf nahe Dinge verweisen wollen, verwenden Sie this und these:

  • This is a useful text. Das (= dies hier) ist ein nützlicher Text.
  • These flowers are lovely! Die (= diese) Blumen (hier) sind aber schön! (man hält sie in der Hand oder steht genau davor).

Nur wenn Sie auf Dinge, die weiter weg sind, verbal zeigen wollen, sollten Sie that und those verwenden:

  • That book over there is rather old. Das Buch da drüben sind recht alt.
  • Those were the days. Das waren noch Zeiten!
Übung zu this, that, those, these

Eine leichte Übung von Englischhilfen.de: Kniffelige Wörter: this - that - these - those.

Pn5: this vs. these

This houses are very small → These

Im Anschluss an den eben erklärten Fehler Pn4 sei auf eine weitere häufige Verwechslung hingewiesen. Das Demonstrativpronomen (hinweisendes Fürwort) this heißt dies und ist Singular (Einzahl), these heißt diese und ist Plural (Mehrzahl), und die beiden dürfen nicht verwechselt werden:

  • Singular: This house is very big. Dies / Das Haus ist sehr groß.
  • Plural: These huts are quite small. Diese Hütten sind recht klein.
Übung zu this, that, these, those

Eine leichte Übung von Englischhilfen.de: Kniffelige Wörter: this - that - these - those.

Pn6: he, she, it ist nicht immer er, sie, es (falscher Bezug)

The author writes in his text → her (she is called Amanda Jones...)

The reader can make up his own mind. → his or her (readers can be female, too, you know...)

The wine is from France. He → It tastes fresh.

Das ist mal wieder ein Problem für alle, in deren Muttersprache es das grammatische Geschlecht gibt. Das heißt, dass es der Wein, er und die Tomate, sie heißt, obwohl der Wein keinesfalls ein Mann und die Tomate keien Frau ist.

Im Englischen gibt es aber das natürliche Geschlecht:

  • Alles, was atmet, einen Namen hat und männlich ist, heißt he.
    • The author is called Michael Jones. He writes that...
    • My dog is called Snoopy. He is very clever
  • Alles, was atmet, einen Namen hat und weiblich ist, heißt she.
    • The author is called Amanda Jones. She writes that...
    • My dog is called Lassie. She is very clever
  • Alles andere (wine, computer, horse, cat, bird, landscape, sun, ... ist it:
    • The computer is broken. It has been having problems for quite some time now...
    • This dog does not look friendly. I hope it does not bite.

Für uns bedeutet das also, dass Nomina wie Wein nicht er als Pronomen bekommen, sondern it (s. Beispiel oben).

Weitere Problemwörter sind der Autor, der Leser, denn im Deutschen kann man hier guten Gewissens er sagen – ist ja grammatisches Geschlecht und bedeutet nicht männlich.

Im Englischen ist das aber sowohl sexistisch als auch schlicht falsch.. Auch im Deutschen mehren sich die Tendenzen, das grammatische Geschlecht abzuschaffen – wir beobachten das erst einmal.

Wenn Sie unbedingt von the reader in der Einzahl schreiben wollen, müssen Sie als Pronomen immer he or she schreiben:

  • The reader now knows everything he or she is ever going to know.

reader vs. readers
Um das Dilemma der gendergerechten Sprachungetüme - "his or her", "he or she", "himself or herself" - zu vermeiden, schreiben Sie einfach von Lesern (im Plural) anstatt von "dem Leser".
  • Kompliziert: The reader can make up his or her own mind.
  • Viel besser: The readers can make up their own minds.
Möglicher Ersatz: they

Manchmal (aber nur, wenn man das Geschlecht der Person nicht kennt) kann man he or she auch mit they, them, their ersetzen:

  • An artist can use their creativity and turn somthing boring into art. Ein Künstler kann seine Kreativität dazu einsetzen, etwas Langweiliges in Kunst zu verwandeln.

Pn7: their vs. they're

Früher war das ein eigener Fehler, aber da die Fehler mittlerweile bunt gemischt und nicht mehr trennscharf sind, finden Sie alle Informationen zu diesem Thema unter Pn2 there usw.

Pn8: themselves vs. each other

They were looking at themselves. → each other

Each other und themselves heißen auf Deutsch beide sich. Each other ist aber ein reziprokes Pronomen (das muss man nicht verstehen) und kann durch "einander" ersetzt werden. Es ist kein Reflexivpronmen:

  • They were looking at each other. = Sie sahen sich/einander an (also sie standen sich gegenüber und blickten einander in die Augen).
  • They were looking at themselves in the mirror. = Sie sahen sich im Spiegel (sie standen also nebeneinander und jeder guckte sich im Spiegel an).

Pn9: your vs. you're (= you are)

You're shirt looks nice. → your

Your stupid. → you're

You're (= you are) und your mögen sich ähnlich anhören, aber das erste heißt „du bist“ und das zweite „dein“ (= Besitzanzeigendes Fürwort, 2. Person Singular). Wenn man die beiden verwechselt, ist das ein ganz böser Grammatikfehler.

  • You are (= you're) the sunshine of my life. Du bist meines Lebens Sonnenschein.
  • All I need is your love tonight. Alles, was ich heute Nacht brauche, ist deine Liebe.
Lösung: Einfach nie mehr die zusammengezogene Form mit Apostroph in Klausuren schreiben, die ist da sowieo total verboten (siehe S: Style). Und wenn ich mich in unserer Stadt so umsehe, möchte ich den Graffitikünstler*innen auch raten, in Zukunft nur noch you are zu schreiben:

Graffiti with grammar mistakes. It reads wrongly 'if your reading this now your an idiot' when your should be you're
A deliberate joke by a graffiti artist or just bad grammar?

Liebe Graffiti-Szene, schreiben Sie doch das nächste Mal If you're reading this now, you're an idiot. Also aus your wird you're , und dann brauchen Sie nach dem If-Satz noch ein Komma (vgl. Kommafehler Pu 4) 😁.

Pn10: yours sincerely

Your's sincerely. → Yours sincerely.

Wenn Sie das Pronomen yours mit Apostroph schreiben, entsteht eine ungrammatische Form (vgl. die Übersicht im nächsten Abschnitt zur Bildung – Formen mit Apostroph gibt es nicht).

Personalpronomen

Subjektpronomen Objektpronomen Possessivbegleiter
(vor Nomen)
Possessivpronomen
(alleine)
Reflexivpronomen
E D E D (Dativ, Akkusativ) E D E D E D
I       ich me      mir, mich my mein mine meines myself mich
you du, Sie you dir, dich, Ihr, Sie your dein yours deines yourself dich
he er him ihn, ihm his sein his seines himself sich
she sie her ihr, ihr her ihr hers ihres herself sich
it es it ihm, es its sein its seines itself sich
we wir us uns, uns our unser ours unseres ourselves uns
you ihr, Sie you euch, euch, your euer yours eures yourselves euch
they sie them ihnen, sie, Ihnen, Sie their ihr theirs ihres themselves sich

Demonstrativpronomen

  nah     fern  
 Singular    this     that  
 Plural    these     those  

Relativpronomen

Die Relativpronomen who, which usw. haben ihre eigenen Regeln und daher auch ein eigenes Kapitel: Relativpronomen [RP]

.

Tipps

Lassen Sie sich genug Zeit zum Durchlesen der Klausur und wiederholen Sie ggf. noch einmal, wie die Pronomina eigentlich heißen, wenn Sie diese Fehler häufiger machen. Achten Sie besonders auf their und its!

Übungen

This file was last modified: September 26 2022 15:47
A–Z
nach oben