Grammatik bei

Language-Bee

Pt: Participial Clauses (Partizipialsätze, Sätze mit einem Mittelwort)

Inhalt

Beispiele

  • Having risen in the oven, Fiona was happy about her fluffy cake.
    Übersetzung: Nachdem sie im Ofen aufgegangen war, freute sich Fiona über ihren lockeren Kuchen.
  • → Her cake having risen in the oven, Fiona was happy about its fluffiness.
    Übersetzung: Nachdem der Kuchen im Ofen aufgegangen war, freute sich Fiona seine Lockerheit.
  •  

    Talking about a painting, I think the author implies... → the author implies...
    Übersetzung: Während er über das Gemälde spricht, deutet der Autor an, dass...

Erklärung

Es gibt zwei Arten von Partizipien, und mit denen kann man schöne Sätze bilden, deren Beherrschung Ihre Sprachnote besser werden lässt:

  1. present participle, Partizip Präsens, mit <-ing> gebildet, z. B. playing, going (spielend gehend)
  2. past participle, Partizip Perfekt, mit <-ed> gebildet (bzw. die dritte Form der unregelmäßigen Verben [iv]), z. B. played, went (gespielt, gegangen)

Ein Partizip Präsens sieht – mal wieder, vgl. Gerund [Ger]  – aus wie ein Progressive [Pg] , aber der Schein trügt. Es entspricht der deutschen Verbform mit <-end> (z.B. gehend).

Die Bildung ist jetzt erst einmal nicht so schwer. Diese beiden Formen werden im Deutschen und Englischen auch ähnlich verwendet, sie fühlen sich so wie Adjektive an.

  • I can see a playing child (Ich sehe ein spielendes Kind.)
  • a baked cake (ein gebackener Kuchen)

Das ist nicht die ganze Wahrheit, wenn Sie mehr wissen wollen, müssen Sie bei ego4u: Participles nachlesen.

Ein bisschen schwieriger wird es, wenn man die Partizipien zur Bildung von interessanten Nebensätzen verwendet. Da gibt es drei Sorten: gleichzeitig, vorzeitig und passivisch. Die Partizipialsätze sind Nebensätze und werden im Deutschen meistens durch Adverbialsätze des Grundes, der Zeit usw. übersetzt.

Gleichzeitige Partizipialsätze mit <-ing>

Gleichzeitig bedeutet, dass die Handlung im Hauptsatz und im Partizipialsatz zu derselben Zeit stattfinden. Wir sehen uns jetzt einmal zwei Sätze an:

  • Fiona is baking a cake. Fiona bäckt einen Kuchen.
  • Fiona feels happy. Fiona ist glücklich.

Wenn man diese beiden Sätze durch Adverbialsätze verbinden möchte, kann man das auf mindestes zwei Arten tun:

  • While she is baking a cake, Fiona feels happy. Während sie einen Kuchen bäckt, ist Fiona glücklich.
  • Because she is baking a cake, Fiona feels happy. Weil sie einen Kuchen bäckt, ist Fiona glücklich.

Mit einem gleichzeitigen Partizipialsatz geht das Verbinden ganz elegant, und die neue Konstruktion kann beide Bedeutungen haben: weil und während. Sie brauchen hierfür ein present participle.

  • Baking a cake, Fiona feels very happy. Weil / Während Fiona einen Kuchen bäckt, ist sie glücklich.

Um gleichzeitig zu sein, muss der Satz nicht in der Gegenwart stehen, Vergangenheit geht auch.

  • Baking a cake, Fiona felt very happy. Weil / Während sie einen Kuchen backte, war Fiona glücklich.

Man könnte solche Sätze im Deutschen auch durch ein Partizip übersetzen, so reden wir aber nicht:

  • Baking a cake, Fiona felt very happy. *Einen Kuchen backend war Fiona glücklich.

Diese Konstruktion hat nur ein Subjekt: Fiona, genau wie in den beiden Ausgangssätzen. Das bedeutet, dass Fiona den Kuchen bäckt und Fiona glücklich ist. Man muss ein bisschen aufpassen, dass man nicht unterschiedliche Subjekte verwendet (s. Beispiele oben.)

Vorzeitige Partizipialsätze mit having ...<-ed>

Vorzeitig bedeutet, dass die Handlung im Partizipialsatz zeitlich vor der im Hauptsatz stattfindet. Wir wandeln unsere beiden Sätze etwas ab:

  • Fiona had baked a cake. Fiona hat einen Kuchen gebacken.
  • Fiona felt happy. Fiona war glücklich.

Wenn man diese beiden Sätze durch Adverbialsätze verbinden möchte, kann man das so tun:

  • After she had baked a cake, Fiona felt happy. Nachdem sie einen Kuchen gebacken hatte, war sie glücklich.

Das Backen liegt eindeutig vor dem Glücklichsein. Auch hier gibt es einen eleganten Partizipialsatz. Er braucht das present participle von have also having und ein past participle, mit <-ed> gebildet (bzw. die dritte Form der unregelmäßigen Verben [iv]) des Satzverbs.

  • Having baked a cake, Fiona felt happy. Nachdem Fiona einen Kuchen gebacken hatte, war sie glücklich.

Auch hier ist das Subjekt der beiden Sätze identisch: Fiona.

Passivische Partizipialsätze mit <-ed>

Bei den passivischen Partizipialsätzen geschieht etwas mit dem Subjekt des Satzes. In unserem Beispiel ist Fiona das Subjekt und a cake das Objekt. Für die passivische Konstruktion machen wir a cake jetzt zum Subjekt. Wenn Sie nicht wissen was ein Passiv [PV] ist, müssen Sie es noch einmal nachlesen.

  • The cake is baked with yeast. Der Kuchen wird mit Hefe gebacken.
  • The cake becomes fluffy. Der Kuchen wird locker.

Diese beiden Sätze könnte man durch eine If-Satz [IC]-Konstruktion verbinden:

  • If the cake is baked with yeast, it becomes fluffy Wenn der Kuchen mit Hefe gebacken wird, wird er locker.

Um das mit einem Partizip auszudrücken, brauchen wir ein past participle mit <-ed>:

  • Baked with yeast, the cake becomes fluffy. Wenn der Kuchen mit Hefe gebacken wird, wird er locker.

Partizipialsätze mit eigenem Subjekt

Partizipialsätze können auch ein eigenes Subjekt haben, das muss aber ausdrücklich genannt werden. Solche Sätze sind sehr formell. Nehmen wir an, dass Fiona den Kuchen für ihren Papa bäckt und er stolz auf sie ist, da er Bäckermeister ist.

  • Fiona has become good at baking. Fiona ist gut im Backen geworden.
  • Her father told her that he is proud of her. Ihr Vater sagte ihr, dass er stolz auf sie ist.

Der vorzeitige Partizipialsatz mit eigenem Subjekt lautet jetzt so:

  • Fionahaving become good at baking, her father told her how proud he was of her. In Anbetracht dessen, dass Fiona gut im Backen geworden ist, sagte ihr ihr Vater, wie stolz er auf sie ist.

Wenn ich Sie wäre, würde ich solche Sätze erst einmal nicht schreiben und mich erst an sie wagen, wenn ich die anderen, einfacheren kann. 😉

Tipps

Für manche mag das neu sein – Sehen Sie sich unbedingt mal den Link an, denn wenn Sie richtige Partizipialkonstruktionen verwenden, bekommen Sie mehr Punkte für guten Satzbau: BBC Learning English Masterclass: Participial Clauses.

Und passen Sie auf, dass Ihr Partizipialsatz dasselbe Subjekt wie der Hauptsatz hat:

  • Realising she had made a mistake, the student quickly changed her sentence. Als sie merkte, dass sie einen Fehler gemacht hatte, änderte die Schülerin schnell ihren Satz um.

Übungen

ego4u.de: participles

Thought-Co Humanities: Participial Phrases

Videos

Advanced English Grammar: Participle (13 minutes)

BBC Learning English Masterclass: Participial Clauses (5 Minutes).

A–Z
nach oben