Text und Textsorte bei

Language-Bee

L: Letter

Inhalt

Beispiele

Hi Jim,
Thanks for your letter.
Yours faithfully → Kind regards
Tom

Erklärung

Es gibt unterschiedliche Arten von Briefen und E-Mails: private Briefe, private Geschäftsbriefe und Geschäftsbriefe. Irgendwie gehören auch Foreneinträge zu dieser Textsorte. Für die unterschiedlichen Briefarten gibt es unterschiedliche Konventionen, an die man sich halten muss, wenn man die volle Punktzahl für die Textsorte bekommen möchte.

L1: Nicht zusammenpassende Anrede und Schlussformel (salutation and complimentary close)

Für jede Briefsorte gibt es passende Anrede- und Schlussformeln. Diese darf man nicht vermischen. Hier eine Übersicht.

saluation = Anrede complimentary close = Schlussfloskel
Geschäftsbrief und -E-Mail, Empfänger namentlich unbekannt Dear Sir or Madam, (BrE und international)
Dear Sir/Madam,
Ladies and Gentlemen, (AmE)
Yours faithfully (traditionell)
Yours sincerely (modern, für manche Empfänger noch zu modern)
Geschäftsbrief und -E-Mail, Empfänger namentlich bekannt Dear Mr Smith, Dear Ms Smith, (unsicher, ob verheiratet oder nicht)
Dear Mrs Smith, (wenn Sie sich 100%ig sicher sind, dass die Dame verheiratet ist)
Yours sincerely
Geschäfts-E-Mail, Empfänger gut bekannt (häufiger Briefwechsel, Geschäftskontakt) Dear Peter,
Dear Mary,
Kind regards
Best regards
Forumeintrag Hi everyone, hi guys, hi folks, … Regards | THX | Thanks | Cheers (nur in GB, USA -> Verwirrung)

L2: closing sentence (Schlusssatz)

In Geschäftsbriefen gibt es ein paar Floskeln, die man schreiben muss. Im Grund kann man den gesamten Geschäftsbrief aus Satzbausteinen zusammensetzen (die wir in der Regel auch zusammen geübt haben). Eine ganz wichtige Floskel ist der closing sentence

I look forward to hearing from you.

Den müssen Sie vor "Yours sincerely" schreiben. Wenn Sie sich jetzt fragen: „Warum heißt es to hearing“ und nicht „to hear“, dann sage ich, das ist ein Gerund. Lesen Sie dort bitte nach, was das ist, oder lernen Sie einfach diesen Satz auswendig.

nach oben