Language-Bee Logo

Language-Bee

TC that-clause (dass-Satz)

Inhalt

Beispiele

That he knew too much, that I know
→ The fact that he knew too much is known to me.
You don't know Italian is a pity
→ It is a pity (that) you don't know Italian. That you don't know Italian is a pity.

Erklärung

Im Deutschen ist die Satzstellung flexibler als im Englischen. Das bedeutet auch, dass Objektsätze an den Anfang des Satzgefüges gestellt werden können, wenn man ihren Inhalt besonders betonen möchte. Im Englischen können that-clauses nur am Anfang stehen, wenn sie als Subjekt gebraucht sind, weil in englischen Aussagesätzen ja immer Subjekt-Verb-Objekt [SVO] gilt. Man kann den that-clause nur dann an den Anfang des Satzgefüges stellen, wenn man ihn durch it ersetzen kann:

  • That you don't know Italian is a pity. → It is a pity. → OK
Sonst geht es nicht. Vergleichen Sie:

EnglishGerman
Ich hoffe, dass du gewinnst.I hope that you will win.
Dass du gewinnst, hoffe ich.That you will win I hope.
(It I hope geht nicht.)

Gemeinerweise beginnt man in deutschen Aufsätzen und Analysen sehr gerne mit dem dass-Satz:
  • Auch dass er Warten auf Godot als Beispiel erwähnt, überrascht nicht.
Das muss man auf Englisch ganz anders formulieren:
  • Morover, it is not surprising that he mentions Waiting for Godot as an example.
Oft wird das that auch weggelassen, aber das geht nur, wenn der that-clause Objekt des Satzes ist:
  • I know that it's late → I know it's late.
  • It's a pity that you don't know Italian → It's a pity you don't know Italian.
Wenn der that-clause Subjekt ist, kann that nicht weggelassen werden.

Tipps

Faustregel:

Wenn Sie in Versuchung geraten, einen that-clause an den Anfang zu stellen, versuchen sie, ob sie ihn durch it ersetzen können.

Übungen

Übungen habe ich bis jetzt keine gefunden. Die hier zusammengefassten Informationen stehen bei Quirk (1985), S. 1049.