Syntax und Idioms bei

Language-Bee

IC: If-Clause (Bedingungssatz, Wenn-Satz)

Inhalt

Einleitung

If-Sätze sind gefürchtet - dabei haben sie ganz einfache Regeln, die obendrein noch denen im Deutschen entsprechen

Beispiele

When I would study hard, I would pass the exam. → If I studied

Erklärung

Die Regeln sind die folgenden: "Wenn mit würde ist verboten!" Oder, für das Englische: Will und would machen den If-Satz kaputt!

Zusammengefasst: Es gibt einen If-Satz (Wenn-Satz im Deutschen) und einen Hauptsatz. Im If-Satz darf im Deutschen nie würde, im Englischen eigentlich nie would oder will stehen. So far, so good?

Außerdem gibt es bestimmte Muster, welche Zeitformen zusammen benutzt werden, z.B. im If-Satz Typ 1 sind es simple present und will future. Die If-Satz Fehler betreffen immer die Zeitformen, die nicht zusammen passen. Dabei ist alles ganz regelmäßig, so wie im Deutschen und total einfach:

If-Satz Typen

Es gibt drei Sorten von If-Sätzen (zur Bildung der Zeiten vgl. Konjugationstabelle [pdf]):
  If-Satz   Hauptsatz  
IC1 Typ 1: real   simple present   will future  
IC2 Typ 2: potentiell, möglich   simple past   conditional 1  
IC3 Typ 3: irreal, unmöglich   past perfect   conditional 2  
   Ausgefüllt sieht das so aus:   
Typ 1: real If I study hard, I will pass the exam.
Typ 2: potentiell, möglich If I studied hard, I would pass the exam.
Typ 3: irreal, unmöglich If I had studied hard, I would have passed the exam.

Deutsche Übersetzung:
Typ 1: Wenn ich viel lerne, werde ich die Prüfung bestehen.
Typ 2: Wenn ich viel lernte, würde ich die Prüfung bestehen.
Typ 3: Wenn ich viel gelernt hätte, hätte ich die Prüfung bestanden.

Ausnahme: Höfliche if-Sätze

Es gibt nur eine Art if-Satz, in dem man ein would verwenden darf: Wenn man besonders höflich sein will, steht sowohl im if-Satz als auch im Hauptsatz would oder could:

  • It would be very nice if you could give us more detailed information about the project. = Es wäre sehr nett, wenn Sie uns genauere Informationen über das Projekt geben könnten.

Übrigens: when = wann

When heißt „wann” und ist eine temporale (= zeitliche) Konjunktion/linking word [lw] bzw. ein Fragewort:
  • When will you arrive? (Wann kommst du an? Fragewort)
  • She asked him when he would arrive. (Sie fragte ihn, wann er ankommen würde. Konjunktion)

Tipps

Lernen Sie, wie man die Zeiten bildet (Konjugationstabelle [pdf]). Dann merken Sie sich, wie man man den ersten und zweiten Typ von if-Satz bildet - die brauchen Sie am meisten in Analysen und im Leben überhaupt. Machen Sie ganz viele Übungen, dann geht es irgendwann automatisch.

Übungen

If-Sätze bei ego4u

nach oben