Grammatik bei

Language-Bee

PV: Passive Voice (das Passiv, die Leideform)

Inhalt

Beispiele

The car become drove by my father → is driven

Erklärung

Das Passiv ist wichtig, um den eigenen Schreibstil aufzulockern. Es erlaubt im Englischen, flexibel mit dem zu sein, was an den Satzanfang kommt.

Bildung

Das Passiv wird mit einer Form von to be (nicht so wie im Deutschen, da ist es eine Form von werden) und der 3. Verbform = Partizip Perfekt gebildet (genau wie im Deutschen).

Die Form von to be muss dann jeweils in eine andere Zeitform gesetzt werden, wenn man Zeiten bilden will (alle Formen gibt es bei Verbix: to be).

simple present The car is driven.
present perfect The car has been driven.
simple past The car was driven.
past perfect The car had been driven.

Wenn man einen Aktivsatz in einen Passivsatz umwandelt, werden Subjekt und Objekt getauscht. Das Subjekt des Aktivsatzes kommt daher im Passivsatz mit dem Zusatz by ans Ende, oder man lässt es weg.

Aktiv

My father drives the car
Subjekt (Wer oder was?) Verb Objekt (Wen oder was?)

Mein Vater fährt das Auto.

Passiv

The car is driven by my father.
Subjekt (Wer oder was?) Verb Objekt (Von wem oder was?)

Das Auto wird von meinem Vater gefahren.

Gebrauch

Sie verwenden das Passiv dann, wenn es vom Textfluss her besser ist, das Objekt am Anfang des Satzes zu erwähnen, Manchmal ist es auch egal, wer etwas tut (Subjekt), das Was ist wichtiger (Objekt). Das ist im Deutschen genauso. Die folgenden Beispiel illustrieren das Prinzip in drei verschiedenen Zeitformen.

  1. simple present:
    • aktiv: Many people read this book. Viele Leute lesen dieses Buch.
    • passiv: The book is read by many people. Das Buch wird von vielen Leute gelesen
    Erklärung: Im Aktivsatz sind viele Leute wichtig, die stehen am Anfang, im Passivsatz ist das Buch wichtiger.

  2. simple past:
    • aktiv: Surprise swept her off her feet. Sie voller Überraschung von den Socken.
    • passiv: She was swept off her feet. Sie war von den Socken / von der Rolle.
    Erklärung: Hier ist es sowieso klar, dass sie aufgrund von Überraschung „von den Socken“ ist, daher ist der Passivsatz auch eine idiomatische Wendung.

  3. present perfect:
    • aktiv: Our staff have prepared the meal. Unsere Belegschaft hat das Essen zubereitet
    • passiv: The meal has been prepared (by our staff). Das Essen wurde (von unserer Belegschaft) zubereitet.
    Erklärung: Hier kann man argumentieren, dass es egal ist, wer das Essen gemacht hat, es ist nur wichtig, dass es fertig ist, also lässt man by our staff weg.

Tipps

Für guten Schreibstil sollten Sie das Passiv von Zeit zu Zeit einbauen – oft da, wo Sie es im Deutschen auch verweden würden. Probieren Sie es aus!

Übungen

A–Z
nach oben